Home

Für eine Studie an der Uni Leipzig wurden 2013 Menschen gesucht, deren Väter zu den Alliierten gehörten: Besatzungskinder. Daraus entstand ein kleiner Kreis Betroffener mit sowjetischen Vätern. Die meisten von uns verdanken ihr Leben einer Liebesbeziehung, einige aber auch einer Gewalttat.

Wir trafen uns erstmalig im März 2014. Ein Ziel war es, an die Öffentlichkeit zu gehen. Dazu soll diese Website dienen.

 

Einige von uns haben ihre Herkunftsgeschichte aufgeschrieben.

Im Buch

sind sie veröffentlicht.

 

Für eine schnelle Übersicht über die Inhalte bitte hier klicken.

 

Visitors from Russia, Poland or Israel: Please have a look

to a piece of WW One, a pot of copper.

Turystów z Polski: kliknij tutaj, chodzi o konkretnego wyszukiwania.

Посетителей из Польши: нажмите здесь, это о конкретного поиска.

Die grünen Buttons haben Unterseiten

Grafik Distelblüten Knut Weise Breda NL

13. Januar 2018

Es ist so weit. Der Moskauer Sender hat die Geschichta von Renate, die ihre russische Familie gefunden hat, ausgestrahlt.

Wer es auch sehen möchte, gehe auf diesen Link.

Den Film mit dem Dreieck starten und dann bis auf 27:46 vorspulen.

Danke an den Sender und Tatjana.

9. Dezember 2017 Moskau

 

Diesen Tag wird Renate, im Buch in der allerersten Geschichte vertreten, nie vergessen.

Zwei Brüder, fünf Neffen, zwei Nichten ... im Altai gefunden.

Mehr zu Renate.

 

Thistleflowers is ready, distributed as pdFILE.

Have a look to a sample .

 

English

 

A paper edition - hard cover high quality - is ready for shipping worldwide

 

Wir danken allen Hörern der Plattenkiste für ihre positiven Rückmeldungen und auch dem Besuch dieser Website. Der Besuch beim NDR hat uns Freude gemacht. Von den Musiktiteln haben wir nichts mitbekommen, weil sich in dieser Zeit sehr intensive Gespräche mit der Moderatorin ergaben.

Wir hätten noch grüßen können, aber das hat der NDR nicht mehr gern. Deswegen von hier aus an Reinhard und Ulrike, die wegen Krankheit ausfielen, ein Gute-Besserungswunsch. Dank auch an Birgrit, die spontan aushalf und den weiten Weg auf sich nahm.

Mehr ...

Bei Buchbestellungen über Amazon erscheint evtl. die Meldung "derzeit nicht erhältlich. Das bezieht sich auf die Lagerhaltung, vom Verlag wird direkt an Sie geliefert. Wir sind er noch schneller: Über Impressum oder Buchbestellung melden und die Post liefert fix zum Buchhandelspreis.

Es gibt auch den umgekehrten Weg: Sowjetische Soldaten und deren Nachkommen suchen in Deutschland ihre Kinder.

Aus Moskau erreichte uns die dringende Bitte um Unterstützung in einer Suchangelegenheit.

Beim Sender " Schdi menja" deutsch: "Warte auf mich" liegt eine Suchanfrage vor nach

 

Frau Elsa Koch und ihrer Tochter Elena.

 

Ebenso wird aus Köthen Johann Lautenbach gesucht.Mehr dazu.

Hinweis auf neue Radiobeiträge

neu 11. Januar 2018

und neue Seiten, frische Nachrichten sind zu finden unter

In Moskau wurde ein Denkmal für die Opfer der Stalinzeit errichtet.

 

Der MDR berichtet.

mehr ...

1.11.2017